BSV Bowling News     zurück


Kategorie: Meisterschaften


1.Spieltag Bezirksliga in Hameln


BOOM .... LECKER

Das haben wir heute des Öfteren gehört. Bei jeden Strike der G1 musste der Werfer: BOOM rufen, das restliche Team anschließend: LECKER.

Beide Teams, G1 und G2, haben einen prima Spieltag hinter sich gebracht.

Nach einem gemeinsamen Frühstück ging es mit frischem Schwung in den Spielbetrieb.

Erster Aufreger der neuen Saison in der Bezirksliga: Lauenau Ultras sind nicht erschienen.

Für einen Aufsteiger und auch noch am ersten Spieltag ein GANZ schlechtes Bild.

Leichte Punkte für die Konkurrenz. Davon haben sich unsere beiden Teams nicht ablenken lassen.
Mit viel Freude und Ehrgeiz wurde um jeden einzelnen Pin gekämpft.

WTBA Atlanta 38 sollte es heute sein.
Diese Bahnbedingungen sind eher für professionelle Bowler oder Bundesligaspieler gedacht.
Von der Grundidee aber sicher genau richtig!!

Wenn wir es in dieser Liga lernen, auf schweren Ölbildern zu spielen, können wir auch in höheren Klassen mithalten.

Natürlich ist man am Anfang frustriert, wenn der Schnitt sinkt, denn jeder möchte gern hohe Ergebnisse spielen. Aber der Weg geht langfristig nicht über das Ego, sondern über das Training und das Talent.

Obwohl dieses Ölbild heute sehr schwer und der Anlauf wieder einmal sehr unterschiedlich war, von spiegelglatt bis eklig klebrig, haben alle recht Gute Leistungen gezeigt.

Das komplett neu formierte Team der G2 hat sich sensationell gut gefunden und wird an den nächsten Spieltagen sicher mehr als nur Punktelieferant sein.
Kameradschaftlich war das heute schon mehr als Bezirksliga. Hut ab.

Bei der G1 wurde die kleine Schwächephase vor der Mittagspause von Alfeld gnadenlos bestraft. Aber das war heute der einzige negative Punkt.
10 Punkte sind ein guter Start und Geschenke gibt es keine!!

Wenn man bedenkt, dass Ruben momentan nicht trainieren kann, Tobi Witte unter Druck stand(er musste Mittag direkt zur Arbeit), Tobi F. dringendst neue Schuhe braucht und Rudi verletzt spielen musste.. ist da noch ganz viel Luft nach oben.

Spätestens, wenn Vincent in das Geschehen eingreift, steigt das Potential sicher noch einmal an.

Ich persönlich warte mit gemischten Gefühlen auf den nächsten Spieltag.

Wenn Yannick wieder sein knallhartes, geiles: BOOM durch Halle schallen lässt, nachdem er wieder einen seiner bewundernswerten Strikes geworfen hat. wird es für das restliche Team erneut Zeit für ein lautes: LECKER!

Da aber die anderen Teammitglieder nicht daran denken, weniger Strikes zu werfen, werden die Stimmbänder ganz schön strapziert.

Ich werde auf jeden Fall ab morgen Tabletten gegen Heiserkeit in meinem Werkzeugkoffer mitführen ;)